Vielleicht ist es nur die Aufmerksamkeit seiner Frau, die ihm fehlt. Vielleicht aber will Richter Harald Kronauer auch sich selbst beweisen, dass er Dinge in Bewegung setzen kann. 
Und deshalb lässt er sich auf eine riskante politische Karriere ein – und setzt dafür an einem heißen Augusttag seine Ehe und das Leben seiner Kinder aufs Spiel.

Wie immer beginnt der Tag für Harald Kronauer um vier Uhr früh. Ein wolkenloser, heißer Tag und ein Tag, an dem ihn das Desinteresse seiner Frau Johanna ebenso begleitet wie die unbedingte Anteilnahme seiner Geliebten Martina. Sie traut ihm die Kraft und die Weitsicht für eine große politische Karriere zu, an deren Anfang aufsehenerregende Pläne zur Klimamanipulation stehen sollen. Doch der unerfahrene, schon mit der Fürsorge für drei Kinder und seinem Richteramt überforderte Kronauer begreift allzu spät, dass er von seinen politischen Freunden nicht zufällig für seine Rolle ausgewählt wurde. Beruf, Politik, seine Familie und die Geliebte – alles im Leben des Richters Harald Kronauer hat seinen festen Platz. Doch an dem großen Spiel um Einfluss, Anerkennung und politische Macht droht das Gefüge seiner Welt zu zerbrechen.

Carsten Kluth zeigt sich als eleganter, vielseitiger Erzähler und kluger gesellschaftspolitischer Beobachter.

Carsten Kluth, geboren 1972, hat in Berlin und New York Politische Wissenschaften studiert. Heute ist er Berater für Politik und Wirtschaft und arbeitet u.a. für die Europäische Kommission. 2007 erhielt er für seine Drehbücher den Deutschen Animationsdrehbuchpreis, 2009 den Robert-Bosch-Förderpreis. »Wenn das Land still ist« ist sein erster Roman.

Moderation Jörg Thadeusz, Journalist, Schriftsteller und Moderator bei radioeins und im rbb

 

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Piper Verlag und der Buchbox Berlin.

Die Hunde bellen tagelang im Garten des Anwesens, bevor man Winfried Ott findet. Der 71-Jährige liegt nackt im Schlafzimmer seiner Villa, er ist mit einer scharfkantigen Waffe ermordet worden. Zur gleichen Zeit entdeckt die Polizei in einem Waldstück eine verstörte junge Frau. In einem schillernden grünen Paillettenkleid hockt sie frierend unter den Zweigen einer Tanne – sie kann sich nicht erinnern, wie sie an diesen Ort gelangt ist. Nach ihrer Einweisung in die Psychiatrie öffnet sie sich nur ganz allmählich ihrer Therapeutin. Was sie schließlich erzählt, ist bewegend, tragisch und schockierend zugleich. Andrea Sawatzki beweist in ihrem ersten Roman großes psychologisches Gespür und erzählerisches Talent.

Andrea Sawatzki, Jahrgang 1963, gehört zu den bekanntesten deutschen Film- und Fernsehschauspielerinnen und ist vielen nicht zuletzt als Tatort-Kommissarin Charlotte Sänger in Erinnerung. Daneben hat sie zahlreiche Romane erfolgreich als Hörbuchsprecherin vertont. »Ein allzu braves Mädchen« ist ihr erster Roman.


Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Piper Verlag und der BUCHBOX Berlin.

Ritter Rost ist Kinderzimmerkult! Zusammen mit dem tapferen Burgfräulein Bö und dem frechen Feuerdrachen Koks besteht der schräge Blechheld aus den erfolgreichen Kinderbuchmusicals musikalische Abenteuer rund um die Eiserne Burg in Schrottland.

1994 erschien das erste „Ritter Rost“- Kinderbuch mit beigelegter CD von Jörg Hilbert (Zeichnungen + Texte) und Felix Janosa (Musik).

Mittlerweile gibt es Musicalbände, Hörspiele, Bücher, DVDs, Notenausgaben, Lernsoftware und einen 3D-Kinofilm.

Patricia Prawit - von Beginn an das Burgfräulein Bö - singt aus dem Musical „Ritter Rost und die Räuber“:

Koks' Sparschwein ist verschwunden und die Schatztruhe ist auch leer. Und das ausgerechnet jetzt, wo Koks zum Maskenball von König Bleifuß gehen möchte! Ritter Rost verlässt eilig die Eiserne Burg. Kurz darauf tauchen die Räuber auf der Eisernen Burg auf und suchen Ritter Rost! Nur gut, dass Käpt'n Koks vom andern Stern seine erste obersahne fabelfantastische Wasserspritze mit der eingebauten Detektivlupe zur Hand hat. Damit kommt er dann einer unglaublichen Gaunerei auf die Schliche

Patricia Prawit spielt Klavier und Trompete, hat eine Ausbildung in Gesang und Tanz und startete ihre Karriere als Musical-Sängerin (Starlight Express in Bochum) und war drei Jahre lang Hauptsängerin in Abendrevuen am Friedrichstadtpalast in Berlin. Seit 1994 singt Patricia Prawit die Burgfrau Bö in den Ritter Rost Musicals. Im Jahr 2000 startete sie zusätzlich eine Performance als Marlene Dietrich in ihrer eigenen Show, die denselben Namen trägt. Seit 2004 bringt sie auch eigene CDs auf den Markt.

Die Veranstaltung fand in Zusammenarbeit mit dem Terzio Verlag und der BUCHBOX Berlin statt.

Eine Hochzeit, zwei schwangere Frauen und drei Dutzend Gurken aus Apolda: die Zutaten für das perfekte Chaos.
Kaum hat Robert seiner schwangeren Freundin Jana zur Verlobung einen Zwiebelring an den Finger gesteckt, lernt er auch schon die Abgründe weiblicher Hormonschübe kennen. Damit nicht genug, muss Robert nun auch noch die Hochzeit von Janas verhasster Cousine Nora und deren Traumprinzen Falco verhindern. Die Lösung: Er will Nora beweisen, dass Falco schwul ist! Aber wie? Robert erinnert sich an einen Spruch aus seiner Jugend: "Links ist cool und rechts ist schwul." Doch bezog sich das nur auf Ringe im Ohr oder auch auf sensible Körperteile? Und wie zur Hölle soll er das überprüfen.?!

Tim Boltz, Jahrgang 1974, schaffte mit seinem Comedyroman-Debüt »Weichei« auf Anhieb den Sprung in die Topriege der deutschen Comedy-Autoren. Die aberwitzige Fortsetzung »Nasenduscher« wurde ebenfalls zu einem Erfolgsbuch. Mit seinem »ulkigen und urkomischen« (BILD) Antihelden Robert Süßemilch legt Boltz immer wieder den Finger in die Wunde der Peinlichkeiten, die jeder kennt und doch nie selbst erleben möchte ... Mit »Linksträger« folgt der dritte Angriff auf die Lachmuskeln.

 

Matthias Sachau lebt in Berlin und arbeitet als Autor und Texter und steht montags aus Prinzip gar nicht erst auf. Nach den Bestsellern "Schief gewickelt", "Kaltduscher" und "Wir tun es für Geld" ist "Hauptsache, es knallt" sein neuer Comedy-Roman und auch da geht es um eine Hochzeit !

Markus und Janina heiraten. Es soll der schönste Tag ihres Lebens werden. Wundervoller Gedanke, aber Janinas bester Freund Tim, wittert Gefahr: Wie soll das klappen, wenn der Standesbeamte zu Lachanfällen neigt, der Trauzeuge ein Volltrottel ist und die Gäste sich spinnefeind sind? Außerdem ist da noch Frau von Weckenpitz, der fiese Hausdrache, der das Schloss verwaltet, auf dem die große Feier steigen soll. Tim alarmiert seine Clique. Sie nehmen sich fest vor, die Hochzeit zu retten. Keiner ahnt, dass es der härteste Job ihres Lebens wird.

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Ullstein-Verlag, dem Goldmann-Verlag und der BUCHBOX Berlin.

Ein vielstimmiger Gesang der Nacht: Prostituierte, Engel und Geschäftsmänner kämpfen um Geld und Macht und ihre Träume. Eine junge Frau steht am Fenster, schaut in den Abendhimmel, im Januar laufen die Geschäfte nicht, die Gedanken tanzen ihn ihrem Kopf. »Der Pferdemann«, der alte Jockey, sucht seine Tochter. »Der Bielefelder« rollt mit neuen Geschäftskonzepten den Markt auf, investiert in Clubs und Eroscenter. »AK 47« liegt angeschossen auf dem Asphalt. Schonungslos und zärtlich schreibt Clemens Meyer in seinem großen Roman von den Menschen, den Nachtgestalten, von ihrem Aufstieg und Fall, vom Schmutz der Straße und dem Fluss des Geldes. Mit großer Kraft und Emotion erzählt er die Geschichte einer Stadt, die zum Epochen-Roman unserer Zeit wird.

»550 Seiten dick ist sein neuer Roman, eine Reise in die Nacht, brutal, dunkel, traumwandlerisch, surreal und oft grauenhaft präzise. Ein Buch über unser Land, unsere Gegenwart.« 
Volker Weidermann, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung

Clemens Meyer, geboren 1977 in Halle / Saale, lebt in Leipzig. 2006 erschien sein Debütroman ›Als wir träumten‹, es folgten ›Die Nacht, die Lichter. Stories‹ (2008), ›Gewalten. Ein Tagebuch‹ (2010) und der Roman ›Im Stein‹ (2013). Für sein Werk wurde Clemens Meyer mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter dem Preis der Leipziger Buchmesse.

 

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Fischer-Verlag und der BUCHBOX Berlin.

Diese Website speichert Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr zum Datenschutz finden Sie in der Datenschutzerklärung im Impressum.

  Ich akzeptiere Cookies von literaturtstation.de
Ja, einverstanden!